Social-Media-Plattformen sind zu einem festen Bestandteil im täglichen Leben geworden, da man nicht nur sofort mit den Personen kommunizieren kann, die sie mögen, sondern auch die Distanz und den Mangel an Kommunikation. Da der Bote eine wichtige Rolle dabei gespielt hat, wie wir Familie und Freunde so nahe wie möglich beieinander haben, könnte man sich fragen, wie es weiter verbessert werden kann. Gibt es mehr Raum für Wachstum? Laut Alex Reinhardt, CEO des ELVN-Messenger, gibt es mehr, als man wahrnimmt!

Der ELVN Messenger nutzt Blockchain-Technologie , um zwei oder mehr Personen näher als je zuvor zu bringen. Insbesondere werden die Benutzer ermutigt, miteinander zu kommunizieren, da Einzelpersonen angeblich eine Vergütung erhalten, dh die PlatinCoin (PLC), im Austausch für die Menge an Präsenz und Aktivität. Basierend auf den Behauptungen können Aktivitäten das Senden von Nachrichten und Dateien, das Einrichten von Gruppenchats, Video-Chats und was auch immer sonst an einem herkömmlichen Messenger gemacht wird, beinhalten.

Eine weitere interessante Facette, die den ELVN Messenger interessant macht, ist sein „Crypto Jar“, das angeblich integriert werden soll, um die Sicherheit und den Komfort von ausgetauschten Dateien zu optimieren , möglicherweise um sicherzustellen, dass Viren und dergleichen nicht gefunden werden. Dieses Segment des Boten befindet sich derzeit in den letzten Testphasen; seine offizielle Veröffentlichung steht jedoch noch aus.

scan to log krypto messenger

Der Hauptunterschied zwischen dem traditionellen und dem ELVN-Messenger besteht neben der Tatsache, dass eine Kompensation involviert ist, darin, dass Benutzer Kryptowährungen senden und empfangen können . Dies kann nur mit Personen im Adressbuch geschehen, die bis zu 100.000 Freunde enthalten können.

Die Gesamtheit dieses Projekts scheint sich um das reale Leben der Blockchain-Technologiezu drehen und Wege zu finden, sie in das tägliche Leben umzusetzen, um zu zeigen, dass diejenigen, die sich gegen seine Integrationen ausgesprochen haben, für ungültig erklärt werden.

Reinhardt teilt das ausdrücklich:

„Wir sind sicher, dass einer der wichtigsten Wege zur Entwicklung der Blockchain-Industrie darin besteht, die Kryptogemeinschaft von derzeit 15 Millionen auf 150-200 Millionen Menschen auf der ganzen Welt zu erweitern. Solche einfachen und bequemen Tools wie ein Krypto-Messenger sind eine der großen Möglichkeiten, diese Herausforderung zu lösen. „